Menu

No Work today !? Coworking in Zeiten von Krisen und Veränderungen

Coroom zu Gast auf der COWORK2023

29. März 2023

Die CO-was? Die COWORK findet seit 2014 für alle diejenigen statt, die sich für Coworking interessieren, eigene Coworking Spaces betreiben oder die Coworking Bewegung unterstützen und voranbringen wollen.

Veranstalterin der alljährlichen COWORK ist die German Coworking Federation (GCF) – der Bundesverband für Coworking in Deutschland. Als Mitgliedsorganisation vereint sie Space-Betreiber*innen, Coworker*innen und sämtliche Coworking-Sympathisant*innen, die an der Entwicklung der Coworking-Bewegung in Deutschland beteiligt sind. Ziel der GCF ist es, die Coworking-Community in Deutschland zu stärken, indem sie sich für die Interessen der Mitglieder einsetzt, das Wissen über die Branche fördert und Best Practices teilt.

Utopiastadt

Das umfangreiche und vielseitige Kongressprogramm der COWORK2023 umfasste drei Tage, zwei ganz besondere und äußerst individuelle Veranstaltungsorte, jede Menge Input zu den verschiedensten Themen, zahlreiche gute Projektbeispiele der Szene und viele neue wertvolle Kontakte.

Die Begrüßung und Eröffnung der diesjährigen COWORK2023 fand in der Utopiastadt in Wuppertal statt. Gegründet wurde das Kreativnetzwerk Utopiastadt im Jahr 2011. Es vereint Büros, Ateliers, ein Café und einen Coworking Space. Ein Ort mit Geschichte, Visionen und einer herzlichen Willkommenskultur.

„Eine Berührung an der Schulter macht dir klar, es steht jemand hinter dir. Kaffee? Kommst du mit? Wie reagierst Du? Wovon hängt das ab? Und was heißt das im Zusammenhang mit unserer Frage heute Abend? Das Unterbrechen und Unterbrochen werden führt vielleicht zu neuen Ideen, man hat von dem Problem mal abgelassen. Kann wieder neu draufschauen, weil man sich mal einen Moment nicht darauf konzentriert hat. Oder die Kaffeepause hat zu einem Gespräch geführt, das eine Problemlösung eröffnet hat. Pause machen, Unterbrechung zulassen, neu ausrichten und dem Selbstwert nachspüren…“

Diese Zeilen bilden einen Ausschnitt des explizit nicht theologischen und doch etwas theologischen Exkurses mit dem Maria Herrmann die anwesenden Gäste zu Beginn des Kongresses dazu einlud, über das Arbeiten und das Pause-Machen und die Funktion des Coworkings in diesem Ensemble nachzudenken.

Nach den spannenden Keynotes von Maria Herrmann und Jens Kummermehr zum Thema „Re – Work – Co – Silienz“ klang der Abend mit gemütlichem Netzwerken aus.

Kongressauftakt und Barcamp im Gründer- und Technologiezentrum Solingen

Für das Kongress-Barcamp ging es am Samstagmorgen in das Gründer- und Technologiezentrum in Solingen. In der sogenannten Maschinenhalle begrüßte uns betörender Kaffeeduft. Kurze Zeit später startete bereits das straffe Tagesprogramm. Nach der Vorstellungsrunde ging es direkt in die Sessionplanung. Jede*r konnte Themen zur Diskussion stellen, das Publikum stimmte ab. Das Prinzip Barcamp in Vollendung. Da die Reihe der Themenvorschläge nicht enden wollte, wurde kurzerhand ein neuer Sessionort eröffnet. Mehr Orte – mehr Themen – mehr Vielfalt.

Acht Stunden später: die Köpfe rauchen.

„Systemisches Konsensieren“, „Kommunen und Coworking“, „Handyfotografie“, „Community Economy“ oder „Added Services – Products / Benefits“ sind nur eine kleine Auswahl der Themen. Der Austausch untereinander war überaus inspirierend. Cowork-Enthusiast*innen aus den verschiedensten Bereichen beleuchteten die Themen aus sehr vielen Blickrichtungen. Der Abend endete unterhaltsam mit dem COWORKING Quiz und der Wanderpokal-Frage „Wer gewinnt die goldene Kuh?“. Die kurzweilig aufbereiteten Wissensfragen rund um das Thema Coworking zeigten deutlich, wie vielschichtig die Projekte, Initiativen und Zusammenhänge sind. So viel vor weg: unser Team hat es nicht geschafft. Aber was nicht ist, kann im nächsten Jahr noch werden. 

Qualitätssonntag

Am Sonntag brauchte es den wunderbaren Kaffeeduft, um in Brain-Ekstase zu kommen. Den Anfang machte Andreas Schulz mit der Keynote über „Krisenintervention“. Anschließend wurden beim IDEAWalk unter dem Motto „Krise und Veränderung“ Ideen und Best Practice Beispiele zu verschiedensten Gesichtspunkten gesammelt und abschließend präsentiert. Diskutiert wurden unter anderem folgende Herausforderungen:

#Sparen, aber wie? Wo gibt es Potentiale in Coworking-Spaces im Kontext einer „Kostenreduktion“ (und im Sinne der Nachhaltigkeit)?

#Community oh weh! Wie halte ich Coworker*innen und Kund*innen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten?

#People & Soul. Welche Tipps helfen euch, Haltung und Ruhe zu bewahren, wie „erdet“ ihr euch wieder in turbulenten Zeiten?

#Lasten verteilen! Welche Optionen kennt ihr zum Teilen von „Lasten“ (Kosten, Aufgaben, Mitarbeit) eines Coworking-Spaces?

Unser erster Besuch der COWORK öffnete uns einen Blick in die Lebens- und Berufswelt von sämtlichen Coworking-Sympathisant*innen und denen, die es werden wollen. Zusätzlich zeigte sich eine besondere Community, mit den verschiedensten Orten und Menschen dahinter. Das macht Lust auf (noch) mehr Coworking-Kultur!

Programmhinweis
Falls Du die COWORK2023 verpasst hast: Auf Social Media findest Du unter #COWORK2023 jede Menge festgehaltene Live-Eindrücke. Zusätzlich hast Du am 4. April die Möglichkeit beim virtuellen Netzwerktreffen der GCF dabei zu sein. Mehr Infos hier!

Let’s unlock the power of Coworking!
Global Coworking Survey 2023

Alexander Ohrt über Coworking und Community

Alexander Orth ist Co-Founder des unabhängigen Bildungsclusters opencampus.sh. Zur Dachmarke ...

mehr lesen

Zu Gast in der Coworking-Kitchen Cocina

Die Cocina ist keine Küche wie jede andere. Gründer und kleine Unternehmen haben hier die ...

mehr lesen

Coroom Seminar: How do I manage …?

Erster Pilot in puncto Qualifizierung geglückt. Vergangenen Mittwoch trafen wir uns im ...

mehr lesen

Coroom Network Brunch: #4 Zuhause in der Kreativwerft193

Der folgende Blogbeitrag dient als Protokoll und Gedankenstütze für die, die dabei waren, ...

mehr lesen

Coroom Network Brunch: #3 Zuhause im TransMarTech

Der folgende Blogbeitrag dient als Protokoll und Gedankenstütze für die, die dabei waren, ...

mehr lesen

Coroom Connections Taste & Talk, Ausgabe 2023

Runder konnte eine Coroom-Abschlussveranstaltung für uns kaum laufen: Anbieter*innen, ...

mehr lesen

News // Bewerbungsphase für 2024 startet jetzt

Gute Nachrichten für die Kultur- und Kreativschaffenden in Kiel: der Pop-up Pavillon am ...

mehr lesen

Ein Gastbeitrag von Claudia Limbrock

„Was will die Pflanzenbude mit Coworking?" Diese Frage mussten wir uns tatsächlich ...

mehr lesen

Coroom Network Brunch: #2 Zuhause in der Starterkitchen

Der folgende Blogbeitrag dient als Protokoll und Gedankenstütze für die, die dabei waren, ...

mehr lesen

Coroom – behind the project | Teamvorstellung

Coroom, initiiert und getragen durch die Kieler Wirtschaftsförderung, ist ein ...

mehr lesen

Coroom Network Brunch: #1 Zuhause bei coroom

Der folgende Blogbeitrag dient als Protokoll und Gedankenstütze für die, die dabei waren, ...

mehr lesen

Zwischennutzung im Herzen der Kieler Altstadt

Am Alten Markt gelegen bietet der Pop-up Pavillon in zentralster Lage Raum für lokale ...

mehr lesen

Nachhaltige Bauweise zum Anfassen

Inmitten des Kieler Wissenschaftsparks (WiPa) stand die letzten Monate über der zero waste ...

mehr lesen

NoMan'sLand - Coworking for Women only

Räume mit Wohnzimmeratmosphäre, Samtsofas, riesige Schreibtische mit stylischen Lampen, ...

mehr lesen